Organisationsberatung

» Firmenkultur
» Leitbildentwicklung
» Führungskräfte-
   entwicklung

» Gender Mainstreaming
» Low Performance
» Wiedereinstieg
» Familienunternehmen
» Unternehmensgründung

Wiedereinstieg und Teilzeitführungskräfte
Das klappt schon irgendwie. Oder doch nicht?

Regelmäßig verlassen Mitarbeiter(innen) aufgrund privater Verpflichtungen (Elternkarenz, Pflegezeiten) oder einer beruflichen Weiterbildung bzw. eines externen Jahres den Arbeitsplatz für mehrere Monate, manche sogar für Jahre. Obwohl sie für eine gute Karenzvertretung gesorgt haben, kommt es jedoch während und nach dem Wiedereinstieg regelmäßig zu konfliktträchtigen und schwierigen Situationen.
Im Zuge der Beratungsprozesse finden wir Lösungen für folgende Problemfelder:

  • Warum ist der Wiedereinstieg sowohl für die Mitarbeiter(innen) als auch für das Unternehmen so schwierig?
  • Wie müssen sich Kommunikationswege verändern, damit auch Teilzeitführungskräfte effizient mitarbeiten können?
  • Welcher systemischer Konflikt steht hinter dem Schlagwort „Stutenbissigkeit“ zwischen der langjährigen Mitarbeiterin und Karenzvertreterin? Wie können Sie als Führungskräfte konfliktentschärfend agieren?
  • Wo liegt der Nutzen für Unternehmen, die sich aktiv um Wiedereinsteiger(innen) bemühen?

Am Ende dieses Prozesses kennen Sie die Gefahren und Chancen rund um Wiedereinstieg und Teilzeitführungskräfte, haben gelernt, nicht mehr in jede Falle zu tappen und haben ein konfliktfreieres, angenehmeres und effektiveres Arbeitsklima geschaffen.